Mobiles Arbeiten – aber sicher!

Managed Security : Strategische Sicherheit für die Mobile Workers der ifb group

Mit Sicherheitslösungen aus dem PMCS Konzept „Managed Security“ schützt die IT der ifb group die Rechner und den Mailverkehr ihrer mobilen Mitarbeiter und damit die Daten ihrer Kunden.

Aufgabenstellung

Etwa zwei Drittel der Mitarbeiter des Beratungs- und Softwareanbieters ifb group sind überwiegend bei ihren Kunden tätig und zum Teil monatelang nicht im Büro. Für die IT-Strategen eine Herausforderung: Die mobilen Mitarbeiter sollen bequem auf alle benötigten Daten, insbesondere den Mailverkehr, zugreifen. Gleichzeitig müssen besonders hohe Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Denn ein wichtiges Kompetenzfeld der ifb-Berater ist der sensible Bereich Controlling. IT-Leiter Rolf Loevenich definiert klare Ziele: „Unsere Sicherheitslösungen sollen die Daten unserer Kunden zuverlässig schützen und müssen darum nachweislich strengen Richtlinien gerecht werden. Daneben ist uns wichtig, dass jede Lösung zuverlässig läuft, ohne die Administratoren zu belasten. Die User sollten die Sicherheitsmaßnahmen am besten gar nicht bemerken.“

Sicherheit durch Strategie

Mit Unterstützung von PMCS plant und realisiert die ifb group eine umfassende Strategie für sicheren Mailverkehr und einen optimierten Schutz der mobilen Geräte. Bei der Auswahl der benötigten Lösungen nutzt die ifb group die PMCS-Konzepte „Managed Secure Mail“ und „Managed Secure Client“. Die dafür aus gewählten Produkte gehören zu den marktführenden Lösungen. Dass sie den höchsten Sicherheitsanforderungen genügen, ist durch unabhängige Zertifizierungen, z. B. durch das BSI, nachgewiesen.

Managed Secure Client

Bei der Sicherheit der Daten auf den Notebooks der ifb-Berater geht die IT-Abteilung mit dem „Managed Secure Client“-Konzept auf Nummer sicher. Neben den „klassischen“ Virenschutzmaßnahmen, die den Rechner vor Bedrohungen aus dem Netz schützen, gehört dazu, die Clients gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu sichern. Die Erfahrung zeigt, dass solche Eingriffe häufig durch einen unvorsichtigen Um-gang mit Passwörtern ermöglicht werden. So müssen sich die ifb-Mitarbeiter bei der Anmeldung jetzt nicht mehr nur mit ihrem Passwort identifizieren, sondern darüber hinaus einen USB-Dongle einsetzen, um auf ihr System zugreifen zu können. Die Daten auf dem mobilen Rechner werden durch eine weitere Sicherheitsmaßnahme wirksam geschützt: Ohne dass der User aktiv werden muss, werden sämtliche Daten auf der Festplatte automatisch verschlüsselt. So sind sensible Informationen selbst dann sicher, wenn das Notebook verloren geht.

Managed Security bei ifb

Managed Secure Mail

Der erste Schritt für einen sicheren Mail-Verkehr: Nicht nur Viren, sondern auch Spam-Mails sollen die Postfächer der Mitarbeiter erst gar nicht erreichen. Doch der Anspruch der ifb group geht noch weiter: „Ebenso wie unsere gespeicherten Daten ist auch die Mailkommunikation mit unseren Kunden nur dann wirklich sicher, wenn sie vertraulich bleibt“, erklärt Rolf Loevenich. Durch eine zentrale Verschlüsselung und Signatur von Mails direkt am Mailgateway stellt die IT jetzt sicher, dass nur der gewählte Empfänger die über das System versendete Mail lesen kann. Dieser Empfänger weiß aufgrund der Signatur, dass die erhaltene Mail wirklich von seinem Kontakt bei der ifb group kommt. „Der Vorteil ist der zentrale Ansatz“, beschreibt Rolf Loevenich. „Wir müssen nichts auf den Clients installieren oder sonstige Veränderungen an den Clients vornehmen. Die Lösung läuft selbst in unserer heterogenen Umgebung mit Lotus Notes als Mail-System völlig problemlos – ohne nennenswerten Aufwand für die Administratoren.“

Service schafft Sicherheit

Neben der hohen Qualität der einzelnen Produkte, die PMCS in den Managed-Security-Konzepten vorschlägt, ist für IT Leiter Loevenich der umfassende Ansatz der Lösung und die langfristige Betreuung durch PMCS ein wichtiger Faktor für den Projekterfolg. „Der Vorteil der intensiven Zusammenarbeit ist, dass PMCS unsere Bedürfnisse genau kennt und uns dementsprechend zielgerichtet berät und betreut.“

Managed Security! – Mit den Sicherheitskonzepten von PMCS

Die PMCS-Sicherheitskonzepte „Managed Secure Client“ und „Managed Secure Mail“ sind darauf ausgerichtet, eine umfassende Sicherheitsstrategie für die zentralen Elemente der Infrastruktur umzusetzen. Managed Secure Mail und Managed Secure Client basieren auf führenden Softwarelösungen. Bei der Auswahl der Produkte für die Managed-Security-Konzepte setzen wir auf etablierte Hersteller, insbesondere  Symantec und Sophos. Als Symantec Platinum Partner und Sophos Certified Support Center bieten wir damit Lösungen an, die wir genau kennen und umfassend betreuen können.