„Bereit für die EU-DSGVO 2018?“

Spannender Infotag rund um die EU-Datenschutz-Grundverordnung mit den PMCS-Partnern Symantec, Veritas und Strategic Service Consulting in Berlin

2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft und bringt für Unternehmen gravierende Veränderungen (u. a. Bußgelder in Höhe von 4 % des weltweiten Jahresumsatzes!) mit sich. Aus diesem Grund veranstaltete die PMCS.helpLine Software Gruppe am 21. November eine spannende Infoveranstaltung mit Experten aus Recht und Wirtschaft. Der Einladung folgten rund 60 Besucher aus einer Vielzahl an Branchen. Die Veranstaltung fand im beliebten Ritz-Carlton Hotel am Potsdamer Platz in Berlin statt.

(mehr …)

PMCS ist „Project of the Year 2017“ Partner

Nexthink Platinum Partner erhält Auszeichnung für das Projekt bei einem großen Frankfurter Finanzinstitut

Auf der Nexthink Experience 2017 wurde die PMCS.helpLine Software Gruppe von Nexthink als „Project of the Year 2017“ Partner ausgezeichnet. Bewertungsgrundlage ist das Projekt, das PMCS.helpLine bei einem großen Frankfurter Finanzinstitut umgesetzt hat.

„Erst mit Nexthink entstehen uns ganz neue Möglichkeiten. Wir bekommen eine unvergleichbare Transparenz in unsere Landschaft, sehen alle Desktops, alle Anwendungen und alle Aktivitäten zu jeder Zeit“, berichtet der Projektverantwortliche des Finanzinstituts.

(mehr …)

Mail-Kommunikation im Griff

Sichere und effiziente Archivierung für I0.000 AOK-Postfächer

Seit die IT|S|Care die elektronische Post der AOK Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen mit Veritas Enterprise Vault verwaltet, ist der Betrieb des Mailsystems deutlich effizienter geworden. Mit Unterstützung von Veritas Platinum Partner PMCS hat die IT|S|Care die Lösung schnell und problemlos eingeführt.

Wichtiges Medium
Immer mehr prägt der Mailverkehr heute das Tagesgeschäft der allgemeinen Ortskrankenkassen mit Kunden und Gesundheitspartnern. So sichert etwa die AOK Rheinland-Pfalz ihren Mitgliedern eine Antwortzeit von maximal 24 Stunden auf Anfragen über ein Mailformular zu. Um diesen geschäftskritischen Dienst zukunftsfähig zu unterstützen, schlug die IT|S|Care (ehemals: ARGE AOK-IS Mitte) als IT-Dienstleister der drei Landes-AOKs vor, eine Lösung für die Mailarchivierung einzuführen.

(mehr …)

Systemmanagement bei ProMedia Barleben

Komplexe Rollouts schnell und einfach abwickeln

Interview mit Michael Maier, Geschäftsführer, ProMedia Barleben

Die ProMedia Barleben GmbH, ein Unternehmen der Mediengruppe Magdeburg (Referenzobjekt Tageszeitung Volksstimme) installierte bis vor kurzem ihre Software manuell und individuell. Zentrale Rollouts in größerem Umfang waren nicht möglich. Das Unternehmen führte daher eine Softwareverteilungslösung für das Systemmanagement von baramundi ein, auch um den gestiegenen IT-Anforderungen begegnen zu können.

(mehr …)

Alle Endgeräte im Griff

Der Beschlägehersteller Julius Blum stellt in nur sechs Wochen seine weltweite IT-Sicherheit auf Symantec Endpoint Protection um

Die Kontrolle über die häufig kritischen Daten eines Unternehmens fällt gerade in global aufgestellten Organisationen nicht leicht. Jedes angeschlossene Speichermedium stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Beim Ablösen der bestehenden Antivirensoftware entschloss sich Julius Blum daher für eine umfassende Endpoint Protection Lösung. Das Design dazu entwickelte helpLine IT solutions, ein Unternehmen der PMCS.helpLine Software Gruppe.

In Höchst in Vorarlberg sitzt ein Unternehmen, das nach der perfekten Bewegung sucht: Die Scharniere, Klappen und Schubladenauszüge der Julius Blum GmbH erleichtern das Öffnen und Schließen von Küchenmöbeln auf der ganzen Welt. Dafür sorgen rund 6.300 Mitarbeiter an zehn Produktionsstandorten in Österreich, Polen, Brasilien und den USA sowie einem globalen Vertriebsnetz. Die Verantwortlichen bei Blum machten sich auf die Suche nach einer Lösung, die auch bei der IT-Sicherheit dem Anspruch an Perfektion möglichst nahe kam. Die bestehende Antivirensoftware weiterzuverwenden, kam dabei nicht in Frage.

(mehr …)

Virtuelle CeBIT mit PMCS und Top-Partnern!

CeBIT Webinarreihe von PMCS, NetApp, Nexthink, Veritas, DellEMC, Quantum und Symantec +++ Topaktuelle Messe-News zum Storage, Security und Systems Management

20. März 2017 – Parallel zur CeBIT bieten PMCS.helpLine und ihre Partner NetApp, Nexthink, Veritas, Dell EMC, Quantum und Symantec dieses Jahr eine „Virtuelle CeBIT“ an. Unternehmen erhalten per Webinar alle wichtigen Neuigkeiten rund um die digitalen Trends im Storage, Security und Systems Management direkt von der Messe.

Anmelden können Sie sich einfach kostenlos über diesen Link: https://www.pmcs.de/cebit-webinar-reihe-cebit-freikarten/

(mehr …)

PMCS auf der CeBIT 2017

Besuchen Sie PMCS und Ihre Partner NetApp, Nexthink, Veritas, DellEMC, Quantum und Symantec

22. Februar 2017 – Besuchen sie uns auf der CeBIT 2017 vom 20.-24.03. in Hannover. Mit unseren Top-Partnern NetApp, Nexthink, Veritas, DellEMC, Quantum und Symantec freuen wir uns auf Ihren Besuch in Halle 2, Stand C55.

Erfahren Sie alles rund um aktuellen Entwicklungen im Storage, Security und Systems Management.

CeBIT PMCS

Weitere Informationen zu diesem Event finden Sie hier: www.cebit.de

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr PMCS.helpLine Team

 

IT Analytics bei den Stadtwerken Tübingen

Client Management – Gesundheitscheck der Client-Landschaft mit Nexthink

Interview mit Gerd Quauka, IT-Leiter, Stadtwerke Tübingen

Warum führten Sie eine Lösung für die Überwachung Ihrer PCs bzw. für das Client Management ein?

Wir wollten mehr darüber erfahren, wie es um die Sicherheit auf unseren Unternehmens-PCs steht. Während im Backend der Zustand der Systeme lückenlos feststellbar war, erwies sich ein umfassender Gesundheitscheck der Client-Landschaft als umständlich bis unmöglich. Also suchten wir nach einer Lösung für das Monitoring der PCs, mit dem Ziel Performance-Probleme und Verhaltensauffälligkeiten in der Client-Landschaft frühzeitig gemeldet zu bekommen, idealerweise bevor der Nutzer die Probleme überhaupt bemerkt. Wir wollten eine Software, die fortlaufend Informationen über Aktivitäten am Client abgreift und auf Unregelmäßigkeiten hin analysiert, analog zu den Monitoring-Lösungen im Server-Bereich.

(mehr …)

Mobiles Arbeiten – aber sicher!

Managed Security : Strategische Sicherheit für die Mobile Workers der ifb group

Mit Sicherheitslösungen aus dem PMCS Konzept „Managed Security“ schützt die IT der ifb group die Rechner und den Mailverkehr ihrer mobilen Mitarbeiter und damit die Daten ihrer Kunden.

Aufgabenstellung

Etwa zwei Drittel der Mitarbeiter des Beratungs- und Softwareanbieters ifb group sind überwiegend bei ihren Kunden tätig und zum Teil monatelang nicht im Büro. Für die IT-Strategen eine Herausforderung: Die mobilen Mitarbeiter sollen bequem auf alle benötigten Daten, insbesondere den Mailverkehr, zugreifen. Gleichzeitig müssen besonders hohe Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Denn ein wichtiges Kompetenzfeld der ifb-Berater ist der sensible Bereich Controlling. IT-Leiter Rolf Loevenich definiert klare Ziele: „Unsere Sicherheitslösungen sollen die Daten unserer Kunden zuverlässig schützen und müssen darum nachweislich strengen Richtlinien gerecht werden. Daneben ist uns wichtig, dass jede Lösung zuverlässig läuft, ohne die Administratoren zu belasten. Die User sollten die Sicherheitsmaßnahmen am besten gar nicht bemerken.“

(mehr …)

Effizientes Speichermanagement

Wie der Maschinenbauer K. E. Fischer digitale Konstruktionspläne sicher konserviert

Die im oberfränkischen Burgkunstadt ansässige Karl Eugen Fischer GmbH – kurz: K. E. Fischer – produziert Spezialmaschinen für die Reifenindustrie und zur Blechbearbeitung. Zu den Sortimentsschwerpunkten zählen Stahl- und Textilcord-Schneidanlagen sowie Biege-, Schneid- und Presstechnik für Metallblech unterschiedlicher Stärken.  Alle der weltweit eingesetzten Maschinen aus Burgkunstadt sind kundenindividuelle Sonderlösungen – jede von ihnen ist ein Unikat. Entsprechend hoch sind die Serviceansprüche, weshalb der Hersteller in Europa, Asien und Nordamerika einen 24-Stunden-Service garantiert. In Australien und Südamerika liegt die Servicefrist bei 48 Stunden. Außer dem deutschen Produktions- und Entwicklungsstandort unterhält K. E. Fischer noch eine  Vertriebs- und Serviceniederlassung in Lawton, Oklahoma sowie eine im chinesischen Qingdao.

(mehr …)